Suburbicon
USA 2017

Suburbicon
Regie:
George Cloony
mit:
Matt Damon, Julianne Moore, Noah Jupe, Josh Brolin, Oscar Isaac
FSK:
16
Spieldauer:
106 min.
 
Manchmal können Trailer in die Irre führen. So erweckt der Trailer von „Suburbicon“ den Eindruck, als ob der von Matt Damon gespielte Vorstadtbürger sich tatkräftig gegen die Invasion des Bösen wehrt. In Wahrheit verstrickt er sich immer tiefer in die eigenen kriminellen Machenschaften. Damon gibt diesen verkniffenen falschen Biedermann in George Clooneys sechster Regiearbeit mit so viel Energie, dass man ihm gern zuschaut, auch wenn seine Figur nicht gerade zum Sympathieträger taugt. Clooneys eigenwillige schwarzhumorige Kombination aus Vorstadtsatire und Krimi-drama im Neo-Noir-Stil hält so manche Überraschung bereit.
Suburbicon: Eine makellose Kleinstadt, bewohnt von 60.000 Menschen, die sich allesamt für gute Amerikaner halten. Doch hinter der Idylle lauern – man ahnt es – Abgründe. Zunächst scheint das Grauen jedoch von außerhalb in das Leben der Lodges einzudringen: Zwei Männer überfallen die Familie und betäuben Gardner (Matt Damon), seine seit einem Unfall im Rollstuhl sitzende Frau Rose (Julianne Moore), ihren Sohn Nicky (Noah Jupe) und Rose Schwester Margaret (ebenfalls Julianne Moore). Während Gardner, Nicky und Margaret mit dem Schrecken davon kommen, stirbt Rose, zum nur scheinbaren Bedauern ihres Mannes...

Prädikat: besonders wertvoll