Colette
Großbritannien/USA 2018

Colette
Regie:
Wash Westmoreland
mit:
Keira Knightley, Dominic West, Eleanor Tomlinson, Denise Gough
FSK:
6
Spieldauer:
112 min.
 
Als Sidonie-Gabrielle Colette den erfolgreichen Autor Willy heiratet, ändert sich ihr Leben schlagartig: Sie zieht aus dem ländlichen Frankreich ins turbulente Paris. Willy, der unter einer Schreibblockade leidet, überzeugt seine junge Frau, für ihn als Ghostwriterin zu arbeiten. Das Ergebnis ist ein halbautobiografischer Roman, der zum Bestseller wird - ebenso wie mehrere Fortsetzungen. Colette beginnt in der Folge einen Kampf gegen gesellschaftliche Zwänge und dafür, den Erfolg für sich selbst reklamieren zu können.
Sie war eine Pionierin des Feminismus und der Literatur: die französische Schriftstellerin Colette (1873 bis 1954). Doch das neue Bio-Pic von Wash Westmoreland („Still Alice“) zeigt auch, wie sie sich von ihrem ersten Ehemann Willy, der ihr die Autorenschaft an ihren Bestseller streitig machte, befreien musste. Erst danach wurde sie zur Ikone der weiblichen Selbstverwirklichung, die Beziehungen zu Männern und Frauen unterhielt und im Frankreich der Belle Epoque manchen Skandal provozierte.