Kurzfilme Januar/Februar

Seit 2002 spielen wir regelmäßig Kurzfime vor den Abendvorstellungen, wobei wir uns bemühen, die Kurzfilme so auszusuchen, dass sie thematisch zu wenigstens einem der beiden Hauptfilme passen. Wir möchen den "Kurzen" ein Forum bieten, denn sie sind mit ebensoviel Herzblut gedreht wie ihre großen Geschwister. Und manch ein heute berühmter Regisseur hat mit einigen Kurzen seine Karriere gestartet.

vom 24. - 28.01.

Ausstieg rechts

Österreich 2015, Regie:Bernhard Wenger, Rupert Höller, 3'13 Min.

Wegsehen oder eingreifen? Als ein dunkelhäutiger Mann in einem voll besetzten Bus grundlos rassistisch angegriffen wird, gibt es nur einen Fahrgast, der die Situation nicht wie alle anderen ignoriert.
__________________________________________________

31.01. - 04.02.

Schon gehört?

Deutschland 2016, Regie: Sören Wendt, 4'10 Min.,frei ab 0

Der Flamingo ist eigentlich gar kein Flamingo, sondern ein Monster. Aber das ist auch nur ein Gerücht, also vielleicht auch eine Lüge... Prädikat: wertvoll __________________________________________________

07. - 11.02.

Schwimmstunde

Deutschland 2015, Regie: Katja Benrath, 6'18 Min,

Als Elifs Ehemann Ozan einen nassen Burkini auf ihrem Balkon entdeckt, wird er misstrauisch. Seine Frau nimmt heimlich Schwimmunterricht! Am nächsten Abend erwartet Ozan Elif zu Hause mit dem festen Entschluss,den Heimlichkeiten ein Ende zu setzen. __________________________________________________

14. - 18.02.

Enough

Großbritannien 2017, Regie: Anna Mantzaris, 2'22 Min,

Kontrolle zu verlieren macht frei. Gestresste Großstädtler egeben sich ihren niederen Impulsen.

__________________________________________________

21. - 25.02.

Devil may care

Deutschland 2014, Regie: Volker Heymann, 2'06 Min,frei ab 0

Die USA sind schnell bei der Hand, wenn es um militärische Interventionen geht. Aber wenn die eigene Bevölkerung durch immer häufiger auftretende Wetterkatastrophen bedroht ist, werden keine Konsequenzen gezogen. Das Anheizen der globalen Erwärmung geht ungebremst weiter. Dies wird mit den Mitteln eines ironischen Music-Clips auf den Punkt gebracht.

________________________________________________

.







_______________________________________________

.






_