Kurzfilme im März

Seit 2002 spielen wir regelmäßig Kurzfime vor den Abendvorstellungen, wobei wir uns bemühen, die Kurzfilme so auszusuchen, dass sie thematisch zu wenigstens einem der beiden Hauptfilme passen. Wir möchen den "Kurzen" ein Forum bieten, denn sie sind mit ebensoviel Herzblut gedreht wie ihre großen Geschwister. Und manch ein heute berühmter Regisseur hat mit einigen Kurzen seine Karriere gestartet.

vom 28.02. - 04.03..

Grundig Super Stereo

Deutschland 2004, Regie:Klaus Hammerlindl, Sami Haidar, 2'03 Min., frei ab 0

Mein alter Kinder-Kasssettenrecorder hat einen Schalter, mit dem man auf Super-Stereo umschalten kann. Eine Klanginstallation der besonderen Art.
__________________________________________________

07. - 11.03.

Je suis célib

Frankreich 2015, Regie: Boris Vassalo, Jérémie Poppe, 2'20 Min.,

Was, wenn Männer Männer-Objekte wären, die man wie ein Leihfahrrad in der Stadt ausleihen kann? Für Alice gibt es nicht den einen idealen Mann - sie wählt wer oder was ihr gerade passt aus der Fahrradleihstation aus. __________________________________________________

14. - 18.03.

La Table

Frankreich 2016, Regie: Eugène Boitsov, 4'19 Min,

Ein neurotisch perfektionistischer Tischler hat sich zum Ziel gesetzt, das perfekte Objekt zu erschaffen. __________________________________________________

21. - 25.03.

Ransom

Schweiz 2012, Regie: Dustin Rees, 1'53 Min, frei ab 0

Auch Gangster haben gewisse Anforderungen... und denen sollte man besser nachkommen.

__________________________________________________

28.03. - 01.04.

Journal animé

Frankreich 2016, Regie: Donato Sansone, 4'11 Min.
Zeitungsbilder animiert: von Angela Merkel bis zu den Simpsons entsteht dabei ein ganz neuer Kontext.

________________________________________________

.







_______________________________________________

.






_